rarepalmseeds.com die nr. 1 für palmensamen
fenster schliessen
   

Washingtonia robusta

Petticoat-Palme

Grosse, solitäre Fächerpalme mit sehr hohem, schlankem Stamm. Die grossen, hellgrünen Blätter bleiben nach dem absterben am Stamm haften und hüllen diesen in eine Art Petticoat, dass an kultivierten Pflanzen aber meist entfernt wird. Die Blattsegmente tragen feine, weisse Fäden, die Blattstiele sind seitlich mit orangebraunen Dornen besetzt und die Blattbasen dunkel rotviolett gefärbt. Besonders Jungpflanzen sind leicht mit W. filifera zu verwechseln. W. robusta ist auf der trockenen Baja California-Halbinsel und in der Sonora-Wüste im Nordwesten Mexikos beheimatet. Wegen ihres extrem schnellen Wachstums ist sie eine beliebte und sehr häufig anzutreffende Zierpflanze.

 
(lesen Sie alle Bewertungen hier)

Kommentare zur Keimung von unseren Besuchern
Bitte klicken Sie hier, für eine allgemeine Keimanleitungen.

Siehe auch Kommentare zur Kultivierung von Pflanzen.

Samen dieser Art ...

... sind leicht zu keimen.
Von meinen 12 Samen haben innerhalb 4 Monatenschon die Hälfte gekeimt. Jeder zu einem anderen Zeitpunkt. Die erste mißt schon 13cm,die kleinste 3cm. Habe sie in Kokossubstrat ausgesäät. Immer leicht feucht gehalten. Sie stehen in einem kleinen Glasgewächshaus auf dem Fensterbrett. Schaun ob die anderen Samen auch noch keimen wollen.
Geschrieben am 08.01.2009 von einem unserer Besucher

... sind sehr leicht zu keimen und benötigen bis zu 1 Monat zum Keimen.
Diese Samen sind sehr leicht zu keimen mit einer absoluten Keimquote von nahezu 100%. Die Variante Gefrierbeutel mit feuchtem Kokohum stellt meines Erachtens die beste Variante dar. Den ersten Keimerfolg hatte ich bereits nach 5 Tagen. Die Samen wurden zuvor 48 Stunden in warmes Wasser in einer Thermoskane eingeweicht bei mehrmaligem Wasserwechsel. Den Inhalt der Beutel allerdings immer mal wieder kontrollieren das nix schimmelt. Viel Erfolg beim kultivieren! :-)
Geschrieben am 28/03/2008 von Bastian Schulte bastianschulte@web.de

... sind sehr leicht zu keimen und benötigen bis zu 1 Monat zum Keimen.
4 Samen haben nach 17-20 Tagen gekeimt. Habe sie in normale Anzuchterde mit Blähton gesetzt und leicht angefeuchtet und mit Frischhaltefolie abgedeckt im Heizungskeller (ca 27°C) gelagert. Nach ca. 25 Tagen waren alle Triebspitzen zu sehen! Freu mich schon!!! ;)
Geschrieben am 19/11/2007 von splissweg splissweg@yahoo.de

... sind sehr leicht zu keimen und benötigen bis zu 1 Monat zum Keimen.
Im Keimbeutel mit Kokohum auf Heizkörper 100% Keimquote nach bereits 2 Wochen. Völlig problemlos.
Geschrieben am 12/03/2007 von Christian Zolles christian.zolles@gmx.at

... sind sehr leicht zu keimen und benötigen bis zu 1 Monat zum Keimen.
Die Samen sind die mit Abstand am einfachsten zu keimensten die ich kenne!Habe 17 Samen 3 Tage in warmen Wasser bei täglich 2 mal Wasserwechsel eingeweicht.Danach habe ich die Samen in einer verschlossenen Tupperdose mit ganz leicht feuchtem Kokossubstrat untergebracht, so verteilte ich die Samen je zur Hälfte in 2 Dosen.Die Eine kam einfach so ins Zimmer bei 19°C - 22°C und die Andere in ein beheiztes Zimmergewächshaus bei 27°C - 31°C.Als ich nach 4 1/2 Tagen in beiden Dosen nachschaute waren bereits ALLE 17 Samen gekeimt!!!Ich konnte bei den beiden Methoden einen Unterschied feststellen: Bei der Tupperdose die ich bei 27°C - 31°C untergebracht hatte war der "Keimvorgang" weiter fortgeschritten als bei der mit Zimmertemperatur.Es waren sowohl schon Wurzelwerk und Triebspitze zu sehen wärend bei den Anderen, zumindest bei den Meisten, noch keine Triebspitze zu sehen war sondern "nur" die Wurzel.Jedoch sind Beide Methoden sehr gut zur Keimung geeignet!!!
Geschrieben am 30/01/2007 von Jan Leibfarth CrazySexyJan@web.de

... sind sehr leicht zu keimen und benötigen bis zu 1 Monat zum Keimen.
Ich habe für die Anzucht einen Kunststofftopf verwendet. Die Samen steckte ich 1 cm tief in feuchte Anzuchterde und habe sie dann mit einem Gefrierbeutel abgedeckt, in den ich kleine Luftlöcher gestochen habe. Die Erde habe ich immer leicht feucht gehalten. Nach 3 - 1/2 Wochen waren 4 der 5 Samen gekeimt, nach 4 Wochen sogar der Fünfte.
Geschrieben am 23/10/106 von Werner Ganster gn@htl-kapfenberg.ac.at

... sind sehr leicht zu keimen und benötigen bis zu 1 Monat zum Keimen.
Ein Teil meiner aus Sizilien mitgebrachten Samen (aus Palermo) haben innerhalb von 5 Tagen gekeimt!Eingewickelt in Alufolie und in feuchtem Kokossubstrat auf der Heizung...
Geschrieben am 03/03/2006 von einem unserer Besucher

Gewinnen Sie Samen für € 50
Schreiben Sie einen Kommentar zur Keimung der Samen dieser Pflanzenart. Hier klicken!


Kommentare zur Kultivierung von Pflanzen von unseren Besuchern
Siehe auch Kommentare zur Keimung.

Pflanzen dieser Art ...

... wurden bisher noch nicht kommentiert. Seien Sie der/die Erste und schreiben Sie einen Kommentar!

gewinnen Sie samen für € 75
Schreiben Sie einen Kommentar zur Kultivierung von Pflanzen dieser Art. Hier klicken!

Die Bewertungen und Kommentare geben die individuellen Erfahrungen und Ansichten unserer Besucher wieder. Es ist daher möglich, dass sie weder die geeignetsten Methoden beschreiben noch unbedingt auf alle Samen oder Pflanzen der jeweiligen Spezies zutreffen. Der Erfolg bei der Keimung und Kultivierung von Pflanzen hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Wir hoffen jedoch, dass Ihnen die veröffentlichten Erfahrungswerte bei der erfolgreichen Keimung unserer Samen und der Aufzucht Ihrer Pflanzen helfen werden.

 
       
 

Samen kaufen

Preise und Verfügbarkeit finden Sie auf unseren Preislisten:


Kleine Päckchen:
Kleine Mengen für Liebhaber und Sammler.

Großhandel:
Große Mengen für Züchter, Gärtnereien und Samenhändler.

 
Palme Per Paket
www.palmeperpaket.de
  archiv - kontakt - agb - kundeninformation - impressum - datenschutz
© 1997 - 2012 rarepalmseeds.com - Alle Rechte vorbehalten.