rarepalmseeds.com die nr. 1 für palmensamen
fenster schliessen
 


xxl Klick für XXL-Bild

 

Jubaeopsis caffra

Pondoland-Palme

Diese vielbesprochene, aber seltene südafrikanische Palme gedeiht sowohl in gemäßigtem als auch tropischem Klima. Diese mit Jubaea und Butia verwandte Art gleicht in ihrem Aussehen einer Ausläufer treibenden Kokosnusspalme. Sie wird mehr als 6 m groß und liebt einen sonnigen oder halb schattigen Standort. Die Samen brauchen lange, um zu keimen. Wenn es zur Keimung kommt, bilden sie eine lange Senkwurzel und müssen deshalb in hohe Töpfe mit sehr wasserdurchlässiger Erde gepflanzt werden. Die Samen von Jubaeopsis werden sehr selten gesammelt, da die Palme kaum kultiviert wird und in freier Natur nur an zwei sehr entlegenen Standorten auftritt.

 
(lesen Sie alle Bewertungen hier)

Kommentare zur Keimung von unseren Besuchern
Bitte klicken Sie hier, für eine allgemeine Keimanleitungen.

Siehe auch Kommentare zur Kultivierung von Pflanzen.

Samen dieser Art ...

... sind leicht zu keimen und benötigen bis zu 6 Monaten zum Keimen.
Jubaeopsis Caffra zählt mit den großen Samen zu einer meinen Lieblingspalmen und bestellt mir eine Portion. Die Samen wurden 3 bis 4 Tage gewässert und ich packte sie in einen Keimbeutel mit Cocohum. Den Beutel hielt ich bei Raumtemperatur bei etwa 20 grad. Die Keimtemperaturen waren ein etwas niedriger als empfohlen, aber hatte keine andere Möglichkeit die Heizung zu warm gewesen wäre.Samen keimen zuverlässig. Die ersten Samen zeigten sich bereits nach nicht mal 4 Wochen, die letzten kamen aber erst weitere 3 bis 5 Monate später. Keimrate beläuft sich auf 70%Eine wunderbare Palme, die zuverlässig keimt, auch wenn die Raumtemperaturen um die 20 grad sind.
Geschrieben am 18/01/2008 von Dominic Schmidt dominic2000@tiscali.de

... sind leicht zu keimen und benötigen bis zu 3 Monaten zum Keimen.
Am 22.März habe ich 10 Samen in ganz normale Blumenerde aus dem Baumarkt gesät und seit letzter Woche sind drei Spitzen zu sehen. Bei weiteren Exemplaren ist die Senkwurzel an der Nuss zu erkennen. Die ansonsten schlechte Erfahrung mit dieser Art kann ich nicht bestätigen! Bei mir hat bisher alles prima geklappt!
Geschrieben am 02/07/2007 von einem unserer Besucher

... wurden nicht bewertet.
Vor knapp 6 Wochen habe ich Jubeaopsis caffra gesät und heute hat der erste Samen gekeimt. Vieleicht hatte ich Glück, denn angeblich soll diese Art schwer zu keimen sein. Die anderen Samen haben sich noch nicht gemeldet. Die Erde war ganz einfache Blumenerde und die Samen waren leicht mit Erde bedeckt. Die Erde war immer relativ feucht, wobei nicht nass. Ich habe kein spezielles Anzuchtbeet verwendet und der Standort war hell, aber nicht sonnig. Die Temperatur lag so um die 20 - 23° Grad. Spezielle Heizmatten habe ich auch nicht verwendet.
Geschrieben am 02/05/2007 von einem unserer Besucher

Gewinnen Sie Samen für € 50
Schreiben Sie einen Kommentar zur Keimung der Samen dieser Pflanzenart. Hier klicken!


Kommentare zur Kultivierung von Pflanzen von unseren Besuchern
Siehe auch Kommentare zur Keimung.

Pflanzen dieser Art ...

... haben einen hohen ornamentalen Wert
In Bayern in Deutschland benötigen sie durchschnittlich Pflege und wachsen langsam.
Die Pflanzen wachsen in Töpfen von März bis Oktober stehen sie vollsonnig und regengeschützt im Freien. Sie sind 7 Jahre alt und ca. 70 bis 90 cm groß ohne Topf gemessen. Das Substrat ist selbst gemischt es besteht aus 30% Torf, 30% Kompost, 30% normale Blumenerde und 10% kompostierter Lehm. Zuschläge je 10 Liter Erde: 2 Liter Perlite, 1 Liter Kiefernrinde, 2 Liter Quarzsand und 1 Liter Sägespäne. Dünger auf 10 Liter Fertigerde. 5gr.Guano, 20gr.Hornspäne sowie jeweils im Frühling ca.10cm hoch einjährig gelagerter Pferdemist um den Stamm verteilen. Die Pflanze sollte nur wenig gegossen werden das Substrat darf ruhig immer wieder mal ganz austrocknen allerdings muss die Palme dann getaucht werden da die Erde sonst kein Wasser mehr aufnehmen würde. Bei dieser Palmenart ist es fast unmöglich sie vertrocknen zu lassen wogegen sie ziemlich schnell bei zu viel Feuchtigkeit abstirbt. Von November bis Februar wird sie überhaupt nicht gegossen wenn sie, wie das bei diesen Pflanzen der Fall ist im Kalthaus überwintert wird. Gelegentliche Nachtfröste bis zu -5°C schaden ihr überhaupt nicht. Die Palmen sollten schon vom Sämlingsalter an in tiefe Töpfe gepflanzt werden, häufiges Umtopfen mag sie überhaupt nicht und sollte deshalb nur dann umgetopft werden, wenn sie es anzeigt. Der Wurzelballen schiebt sich dann aus dem Topf. Ebenso mag sie immer am gleichen Platz stehen häufiges umstellen belohnt sie mit wochenlangem Wachstumstopp.
Geschrieben am 27/11/2005 von Markus Michel palmscenter@aol.com

gewinnen Sie samen für € 75
Schreiben Sie einen Kommentar zur Kultivierung von Pflanzen dieser Art. Hier klicken!

Die Bewertungen und Kommentare geben die individuellen Erfahrungen und Ansichten unserer Besucher wieder. Es ist daher möglich, dass sie weder die geeignetsten Methoden beschreiben noch unbedingt auf alle Samen oder Pflanzen der jeweiligen Spezies zutreffen. Der Erfolg bei der Keimung und Kultivierung von Pflanzen hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Wir hoffen jedoch, dass Ihnen die veröffentlichten Erfahrungswerte bei der erfolgreichen Keimung unserer Samen und der Aufzucht Ihrer Pflanzen helfen werden.

 
       
 

Samen kaufen

Preise und Verfügbarkeit finden Sie auf unseren Preislisten:


Kleine Päckchen:
Kleine Mengen für Liebhaber und Sammler.

Großhandel:
Große Mengen für Züchter, Gärtnereien und Samenhändler.

 
Palme Per Paket
www.palmeperpaket.de
  archiv - kontakt - agb - kundeninformation - impressum - datenschutz
© 1997 - 2012 rarepalmseeds.com - Alle Rechte vorbehalten.